BLUES im Club RiFF – Bürgerhaus KORALLE

Dienstag, 26. September, um 20 Uhr:

Blues-Jam mit Vincent Moser and Friends

Der Hamburger Blues-Gitarrist und B.B. KING sowie Muddy Waters – Fan Vincent Moser spielt seit 
mehr als 30 Jahren seine „Old School“ – Blues-Gitarre Blues auf Hamburgs Bühnen. Aufgetreten ist er z.B. im Downtown Blues Club, in der Fabrik, im Cotton Club und im legendären Onkel Pö ́s Carnegie Hall sowie auf Festivals, z.B. dem International Bergedorf Blues Festival 2017. Dabei stand Vincent mit Musikern wie Rainer Baumann ( Jack Bruce, Champion Jack Durpree, Jutta Weinhold, Inga Rumpf ), dem legendären Trommler und Komponisten Zabba Linder und mit Blues-Kollegen wie Claus „Dixie“ Diercks, Kai Strauss, Andre Werkmeister ( B.B and the Blues Shacks) , Martin Bohl ( The Chargers , West-Side Blues) und vielen anderen auf der Bühne. Seit 2004 spielt Vincent mit seiner “ Vincent Moser Blues Guitar Night Band “ regelmäßig in Hamburg. Seit 2007 ist er auch Gitarrist der „One Way Out Blues Conncetion“ . Seit 2017 ist Vincent auch bei den „Midniters“ dabei.  Eintritt frei!

 

Montag, 2.Oktober um 20 Uhr:  

Swen Enge Sextett

Melf Uwe Hollmer (tp), Ralph Reichert (ts), Swen Enge (g), Buggy Braune (p), Giorgi Kiknadze (b), Björn Lücker (dr)
Swen Enge, geboren und wohnhaft in Hamburg, Schüler von Ladi Geisler. Jazzgitarrenstudium in Groningen/NL. Spielte mit Tom Kirkpatrick, Rein de Graf und John Engels. Neben seiner Mitarbeit in diversen norddeutschen Jazzformationen leitet er sein eigenes Sextett. Liebt alles was swingt und bopt, besonders Wes Montgomery. Ein außerordentliches Talent und immer an der Seite von Till Pape bei der am zweiten Dienstag des Monats stattfindenden Jamsession im Club! Für seine aktuelle, im Hardbop-Idiom spielende Band hat er die Crème der Hamburger Jazzszene um sich versammelt!  Eintritt frei!

 

100 Kinderplätze frei – Es gibt noch Standplätze!

Hervorgehoben

HERBST-VOLKSMARKT am 17. September

Seit 1981 organisiert Siegfried Stockhecke den Familienflohmarkt der Walddörfer. Am Sonntag, den 17.September, ist es nun wieder soweit: Der Herbst- VOLKSMARKT findet von 9:00 bis 16:00 Uhr auf dem Volksdorfer Wochenmarkt-Gelände beim U-Bahnhof – an der Halenreie / Kattjahren statt.

Eine Platzreservierung für Kinder, Jugendliche und Initiativen ist am Sonnabend, den 16.September am Stand des Veranstalters von 9 bis 13 Uhr im Durchgang zum Markt noch möglich.

Für einen Ein-Meter-Stand gibt es dort kostenlos eine Platzkarte für Kinder. Auch für Erwachsene sind noch einige Plätze zu bekommen. Die Aktionsfläche auf dem Vorplatz steht Schulen, Vereinen und Kultur- und Sozialinitiativen zur Verfügung. Auch hier sind noch Plätze zu vergeben. Siegfried Stockhecke weist auf die umfangreichen Parkmöglichkeiten im Parkhaus am U-Bahnhof hin und bittet allgemein um rücksichtsvolles Verhalten.

Kinder-Musical am Rockenhof

Das Kindermusical „Samuels Erbe“ wird am 
Sonnabend, den 23., um 17 Uhr und am
 Sonntag, den 24. September, um 11 Uhr
 in der Kirche am Rockenhof aufgeführt.

In dem Stück von Andreas Mücksch und Barbara Schatz werden Geschichten um den Propheten Samuel erzählt. Farbig instrumentiert und abwechslungsreich komponiert geht es um das Thema Gnade und Gerechtigkeit. „Gott sieht das Herz an“- das ist der Kernsatz dieses Muscials.

Unter Leitung von Corinna Pods
singt und spielt die Kinderkantorei Volksdorf und Bergstedt. Sie wird begleitet von Anja-Marie Böttger und Susanne Blessenohl, Flöte, Timo Rinke, Klavier, Bernd von Ostrowski, Bass, sowie Manuel Hansen, Schlagzeug.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

Emil ist bereits HSV-Mitglied

Jubiläums-Baby in der Amalie

Die 1.000te Geburt im Geburtszentrum des Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses stand ganz im Zeichen der Raute: Denn Emil Neumann ist trotz seines jungen Alters bereits eingetragenes Mitglied beim HSV. Veranlasst haben das seine Eltern Sara-Lena Neumann und Nico Thielecke aus Mariental, die ihren Sohn am 2. September um 04:46 Uhr überglücklich begrüßen durften.

Anfangs hatte Emil etwas auf Zeit gespielt und musste eingeleitet werden, dann aber fand er seinen Spielrhythmus und konnte spontan entbunden werden. Mit einem Geburtsgewicht von stattlichen 4765 Gramm und einer Körpergröße von 60 Zentimetern hat Emil bereits die Weichen für eine Fußball-Karriere gestellt. Für die 25-jährige Ergotherapeutin und den 27-jährigen Fachinformatiker ist Emil das erste Kind.

Auch dieses Jahr ist die 1.000te Geburt im Amalie rekordverdächtig früh dran – vergangenes Jahr wurde die magische Zahl erst 17 Tage später erreicht. Im Amalie-Geburtszentrum werden in diesem Jahr aller Voraussicht nach nochmals mehr Kinder zur Welt kommen als im babyreichen Jahr 2016 mit 1375 Geburten. Foto: C.Tannert