Noch freie Plätze! Nächster Kurs für pflegende Angehörige beginnt am 16. August

Wer hilfebedürftige Angehörige pflegt, hat eine verantwortungsvolle, oft auch körperlich wie emotional belastende Aufgabe. Es stellen sich große Herausforderungen.

Hilfestellung und Tipps bietet unser Volksdorfer Amalie Sieveking-Krankenhaus am Haselkamp.

Im Rahmen eines Modellprojektes (gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Universität Bielefeld), bietet die Klinik spezielle Kurse für pflegende Angehörige, die z.B. rückenschonendes Arbeiten, Körperpflege,  Inkontinenz, Ernährung, Einsatz von Hilfsmitteln, Pflegeversicherung, Selbsthilfegruppen sowie weitere Themen betreffen.

Die einzelnen Punkte werden theoretisch im Vortrag sowie praktisch in der Demonstration und Übung vermittelt.

Die kostenfreie Schulung umfasst insgesamt 10,5 Unterrichtsstunden, die auf drei Vormittage verteilt sind.

Der nächste dreitägige Kurs startet am 16. August mit zwei Folgeterminen am 23. und 30. August, jeweils in der Zeit von 9:00 bis 12:30 Uhr im amalieFORUM des Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses, Haselkamp 33 .

Anmeldungen nimmt Frau Petra Römert gerne unter Tel. 040 644 11-8251 entgegen (auch Anrufbeantworter). Die Teilnahme an diesem Kurs ist kostenlos und nicht auf AOK-Mitglieder begrenzt.

 

Der Flegel im Museumsdorf

Aufgrund der warmen und trockenen Witterung ist die Getreideernte auf vielen Feldern bereits abgeschlossen.
Aber was passiert eigentlich mit dem geernteten Getreide?
Wie bekommt man die Körner aus den Ähren heraus, um sie dann zu Mehl verarbeiten zu können?

Heute hat man dafür einen Mähdrescher. Und früher?

Am Sonntag, den 19.08.2018 von 13 bis 17 Uhr, zeigen die „Spiekerlüüd“ im Museumsdorf wie man mit einem Dreschflegel gearbeitet hat und welche anderen Vorrichtungen und Gerätschaften zu diesem Zweck zur Verfügung standen, wie funktionieren und was alles geheimnisvolles in den Dreschmaschinen passiert.

Für Kinder gibt es die Aktion „vom Korn zum Mehl“, viele Kinderspiele und Bastelarbeiten mit Stroh.

Wer bei so viel Wissensvermittlung hungrig werden sollte, kann sich zwischendurch im Kaffeegarten, an der Schänke und am Grill mit Leckereien nach bester Landtradition verwöhnen lassen. Aus dem Dorfbackofen gibt es frisches, duftendes Brot nach alter handwerklicher Bäckerkunst. Auch Emmis Krämerladen hat an diesem Tag geöffnet und bietet viele schöne und traditionelle Dinge sowie saisonale Produkte für die gute Stube, den Garten oder den Balkon an.

ACHTUNG: Die Veranstaltung beginnt erst um 13 Uhr!

Eintritt: Familien 9,50 Euro, Erwachsene 5 Euro, Schulkinder 1 Euro. Mitglieder haben gegen Vorlage ihrer Mitgliedskarte freien Eintritt.

„Unsere Welt“ – Unser Planet – Unsere Erde -Unsere Heimat

Am Donnerstag, den 16. August, um 20:00 Uhr in der KORALLE

„dokufilmfront“ möchte mit diesem innovativen Film des grünen Aktivisten
Frankreichs Nicolas Hulots (F 2010) zu einem neuen Weltverständnis hier in unseren Walddörfern beitragen.

Die Dokumentation „Unsere Welt“ ist ein eindringlicher Weckruf an die Weltgemeinschaft. Begleitet von temberaubenden Momentaufnahmen führt uns der Regisseur an die existentiellen Fragen unserer Zeit heran: Wie groß kann die Kluft zwischen Überfluss-Gesellschaft und extremer Verarmung noch werden? Kann die Erde den fatalen Auswirkungen der menschlichen Ausbeutung und Zerstörung standhalten?

Ulrich Wickert hat diesem künstlerisch anspruchsvollen Film seine Stimme geliehen. Die ergreifende Filmmusik verstärkt noch die sinnlichen Eindrücke.

Besichtigung am Donnerstag, den 2. August, von 15 bis 18 Uhr

Liebe Nachbarn und Mitbürger,

seit einiger Zeit haben wir ja eine Großbaustelle in der Eulenkrugstraße, die sich so langsam der Fertigstellung und Belegung nähert.

Es gab in den letzten Monaten viele Fragen zu den Gebäuden sowie der Anlage insgesamt.

Zum Anlaß der Fertigstellung haben Sie deshalb  – vor dem Einzug der neuen Bewohner  – die Möglichkeit, die Wohnunterkunft zu besuchen und sich einmal ein Wohnhaus sowie das Verwaltungsgebäude, in dem auch die Gruppenräume für ehrenamtliche Tätigkeiten sowie ein Bereich für den technischen Dienst(mit kleiner Werkstat) sind, anzuschauen.

Termin für die Besichtigung:

Donnerstag, den 2.August von 15:00 bis 18:00 Uhr

Wir freuen uns auf reges Interesse und konstruktive Gespräche.

(Bitte anklicken):  Einladung zur Besichtigung

Volksdorfer Zeitung Nr. 30 – Ausgabe SOMMER 2018

Inhalt: 

Zerstörung einer Siedlung?, Die KunstKate – Sommer unter dem Reetdach, Grundsanierung Mellenbergweg, Endlich – Volksdorf hat ein Notariat, „TRANSIT“ – Naturbilder zwischen Offenheit und Struktur, 70 Jahre Bürgerverein, Halenreie –  Umbau dauert länger, Auffahrt zur Ohlendorff´schen Villa neu gestaltet,  WENSENBALKEN – Musik-Festival, Schönes für die Lütten im U-Bhf Buckhorn, Sommerferienprogramm in der Bücherhalle, WDG – Meistermädel, Sport mit Diabetes,  Parkbad Volksdorf, Der eine sucht – der andere hat:  Viele private Kleinanzeigen und anderes mehr.

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Fit and Fun:

„Summer Special 3.0“ im Walddörfer Sportforum

Am 23.Juni ist es wieder soweit: bereits zum dritten Mal lädt das Gesundheits- und Fitness-Studio des Walddörfer Sportvereins alle Sport- und Fitness-begeisterten zu seinem Summer Special.

Für die Frühaufsteher geht es bereits um 8:00 Uhr mit Nordic Walking oder Good Morning Yoga los. Ab 9:30 Uhr werden in unterschiedlichen Räumen Sportangebote wie z.B. Zumba, BOWKA, Bodystyling, Pilates, Wirbelsäulengymnastik und anderes angeboten.

Besonderes „Special“: Bei gutem Wetter finden Yoga, Qi Gong und Feldenkrais auf dem WSV-Dachgarten statt!

Einlass ab 7:30 Uhr im Sportforum.

Das „Summer Special 3.0“ ist auch für Nichtmitglieder kostenfrei.

 Tag der offenen Tür mit großem Pflanzenmarkt.

 Am Samstag, den 26.Mai, öffnet die Naturschule „Wilde Zeiten“ ihre Tore.

Ob Regen oder Sonnenschein, an diesem Tag sind die Tore der Naturschule in der Schemmannstraße 56 von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Es erwartet Sie ein buntes Programm Drinnen und Draußen. Neben spannenden Spielen, wie Möhren angeln, Hau die Erbse und Gummistiefel- Zielwerfen, lockt das Café mit Köstlichkeiten und auch die beliebte Suppenküche der Schüler ist wieder dabei. Es gibt spannende Informationen rund um das Projekt und eine reiche Auswahl toller Jungpflanzen.

Jede Woche verbringen die Schüler des Wahlpflichtkurses „Zukunft“ der Stadtteilschule Walddörfer ihren Unterricht draußen in freier Natur, auf dem Gelände der Wilde Zeiten Naturschule. Hier geht es darum, rechtzeitig zur Auspflanzzeit entsprechende Gemüsepflanzen für den Folientunnel und die Hochbeete im Freiland vorzuziehen und nicht zuletzt auch ansprechende Gewächse für den Pflanzenmarkt am „Tag der offenen Tür“ im Angebot zu haben. Das ist in diesem Jahr trotz des langen Winters wieder einmal gelungen. Allein 25 ungewöhnliche und seltene Tomatensorten warten darauf, von ihren neuen Besitzern ausgepflanzt zu werden. Daneben finden sich so besondere Blumen wie das „Anmutige Bärenohr“, die „Nachtviole“, der „Nordische Stechapfel“ oder die „Strandlevkoje“. Aber auch Klassiker wie etwa die Sommeraster oder viele verschiedene Mohnblumen sind im Angebot. Auch der Gemüsegärtner kommt auf seine Kosten. Gurken, Kürbisse, Paprika und vieles andere haben die Schüler der Stadtteilschule Walddörfer in mühevoller Arbeit aus Samen gezogen, getopft, gepflegt und großgezogen.

Auch die Schweine, Schafe und Hühner der Naturschule werden mit Hingabe versorgt und können an diesen Tag besucht werden.

Das Gelände der Naturschule liegt direkt hinter dem beliebten Schemmann-Spielplatz. Für alle interessierten Besucher gibt es um 13.00 und 15.00 Uhr noch eine informative Führung über das ganze 2ha große Gelände. Ein Besuch lohnt sich für Jung und Alt und das bei jedem Wetter. (Foto: A. Warnke)

Volksdorfer Zeitung Nr. 29 – Ausgabe Mai 2018

Inhalt: 

WDG – eine der besten Schulen Deutschlands, 50 Jahre St.Gabriel, Best of Rockenhof, Teichwiesenfest,  Neues vom WSV,  Dinner der Nationen,  Amnesty International AG beim WDG, Kunstprojekte am Buckhorn, Kinoprogramm KORALLE, Viel Kultur in Volksdorf, Das Blaue Bild im Hofladen, Der eine sucht – der andere hat:  Viele private Kleinanzeigen und anderes mehr.

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Fachvorträge in der Amalie

„Medizin Kompakt“ – Ärzte informieren

Seit Jahren lädt das Volksdorfer Amalie-Sieveking-Krankenhaus alle interessierten Bürger zu Fachvorträgen in das amalieFORUM (Haselkamp 33) ein. Die Veranstaltungen sind regelmäßig sehr gut besucht. Der Eintritt ist frei.

Am Mittwoch, den 16. Mai (Veranstaltungsbeginn: 18 Uhr), geht es um

Die Bedeutung von Rhythmus und Schlaf für unsere Gesundheit! – Neues aus der (chrono-)biologischen Wissenschaft und dem Schlaflabor

Referenten: Dr. W. Lütje, Chefarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. rer. nat. P. Spork, Wissenschaftsautor Hamburg, Dr. Hein, Praxis für Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin, Hamburg (mit Möglichkeit zur Buchsignierung!)

 

Am Mittwoch, den 23.Mai – um 18 Uhr – dreht sich alles um das Thema

„Schwindel und Taumel – Wenn die Welt sich dreht und nichts mehr geht!“

Referenten: Dr. D. Becker, Verantwortlicher Arzt im Kompetenzfeld Neurologie und Psychiatrie, Dr. I. Wellach, Verantwortlicher Arzt im Kompetenzfeld Neurologie und Psychiatrie

Im Juni geht es am Mittwoch, den 20.6. um 18 Uhr um die Frage:

Wenn der Magen schmerzt und blutet…   Sind Säureblocker gefährlich?   Ist die Operation eine Alternative?

Referenten: Prof. Dr. I. Koop, Chefärztin Klinik für Allgemeine Innere Medizin und GastroenterologieProf. Dr. C. Isbert, Chefarzt Klinik für Allgemein-, Viszeral– und koloproktologische Chirurgie