Magerwiese wird erweitert

Im „Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen“ wurde bereits im Jahr 2015 – auf einer kleinen Fläche am Nordhang unterhalb des Waldweges – ein sandiger Bereich angelegt und dieser erfolgreich als Magerwiese umgestaltet. Diese Fläche wird nun erweitert, die Arbeiten dazu beginnen Anfang Juli (27. Kalenderwoche). Während der Arbeiten wird es zu kurzfristigen Sperrungen des Wanderweges in diesem Bereich – Höhe Rögenfeld – kommen. Die Wegeführung wird dann umgeleitet.

Am Hang wird nährstoffreicher Oberboden entfernt und Sand aufgeschüttet. Das Ziel dieser Maßnahme ist, das Wachstum für Gräser und Kräuter nährstoffarmer Standorte zu begünstigen und damit auch neuen Lebensraum für sonnenliebende Käfer und Heuschrecken, blütenbesuchende Schmetterlinge, bodenbewohnende Wildbienen und Hummeln und sonnenbadende Eidechsen zu schaffen.

Die Maßnahme erfolgt auf einem Boden, welcher aufgrund von standortfremden Bodenaushub und Müll der 1960er Jahre nur noch das Wachstum von artenarmen Altgras- und Hochstauden-Beständen zuließ. Damit die Pflanzen und Tiere bei der Besiedlung der Fläche nicht gestört werden, bittet das Bezirksamt Wandsbek die Besucherinnen und Besucher, das Gebot des Naturschutzgebietes, die Wege nicht zu verlassen und Hunde kurz angeleint zu führen, zu beachten.