Volksdorfer Zeitung Nr. 29 – Ausgabe Mai 2018

Inhalt: 

WDG – eine der besten Schulen Deutschlands, 50 Jahre St.Gabriel, Best of Rockenhof, Teichwiesenfest,  Neues vom WSV,  Dinner der Nationen,  Amnesty International AG beim WDG, Kunstprojekte am Buckhorn, Kinoprogramm KORALLE, Viel Kultur in Volksdorf, Das Blaue Bild im Hofladen, Der eine sucht – der andere hat:  Viele private Kleinanzeigen und anderes mehr.

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Volksdorfer Zeitung Nr. 28 – Ausgabe April 2018

Inhalt: 

Saisonstart Tennis beim WSV – POST im DORF –  Kunstspuren Karsten Grote – Die neue Bücherhalle – ERASMUS-Projekt im WDG – Neues aus dem Museumsdorf – 40 Jahre Kulturkreis – Der eine sucht – der andere hat:  Viele private Kleinanzeigen und anderes mehr.

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Volksdorfer Zeitung Nr. 27 – Ausgabe März 2018

Inhalt: 

Winter adé –  LIONS Osterlauf und Oster-Familienfeuer – Verkaufsoffener Sonntag am 25.März – Das späte Leid der Flüchtlingskinder – WDG-Bigband goes LATIN  –  Wie geht es weiter mit St. Gabriel? – Fußballer gesucht – Mobiles Kundenzentrum wird gut angenommen –   Kahlschlag: Dumm oder abgebrüht? – „PEPERONI“: Beste Schülerzeitung Stadt – Bürgerverein Walddörfer: Tagesfahrt und Geselligkeit – Von Fröschen, Kröten und Molchen – Hebammen: der schnelle Draht – Verkehrsstörung Halenreie – Viel Jazz im RIFF – Walddörfer Sportverein: Gesundheitstag, Fitness-Angebote und „Bike on“ –  Der eine sucht – der andere hat:  Viele private Kleinanzeigen und anderes mehr.

 

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

 

 

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Volksdorfer Zeitung – Dezember 2017

Inhalt: 

SIMON bleibt SIMON, Volksdorfer Wochenmarkt wird saniert, Kundenzentrum schließt im Dezember und öffnet „mobil“ neu im März, DIALOG DER BÜRGER, Neues vom Buchenkamp, Der Weihnachtsmann kommt mit Kutsche, Interview mit Jan Wagner, Traditioneller Silvesterlauf, KORALLE – Kino im Dezember, „Der eine sucht – der andere hat“:  Viele private Kleinanzeigen und jede Menge mehr.

 

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

 

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Volksdorfer Zeitung – November 2017

Inhalt: 

8. Kulturmeile Volksdorf, Volksdorfer Blues Festival, St. Gabriel – Moratorium bis Ende Juni 2018 verlängert, Brutaler Raubüberfall in Volksdorf, Kunstspuren, „Hier spricht die Kate“, Neuer Stadtteilpolizist, Schmiedekurs im Museumsdorf, Was tun, wenn Opa tüdelig wird?, „Der eine sucht – der andere hat“:  Viele private Kleinanzeigen und jede Menge mehr.

 

 

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

 

 

 

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Vor dem Aussteigen bitte rechtzeitig an die Tür gehen.

Blütezeit der Wohldorfer Kleinbahn

„Vor dem Aussteigen bitte rechtzeitig an die Tür gehen. Man halte sich an den Handgriffen fest.“ (Hinweisschild in einem Wagen der Kleinbahn)

Erholung im Grünen, ein feines Picknick, gepflegte Speisen im Waldrestaurant: Die Hamburger fahren Anfang des 20. Jahrhundert gern raus aus ihrer Stadt. Von Altrahlstedt aus bringt sie ab 1904 eine elektrische Kleinbahn zunächst bis nach Volksdorf, ab 1907 bis nach Wohldorf. Die Reisenden sitzen dabei zum Teil in Doppelstockwagen, deren Bauart vom Jugendstil beeinflusst ist. Die Wagen bauen unter anderem die Waggonfabriken Falkenried in Eppendorf und W.C.F. Busch in Eimsbüttel. Außerdem wird die Bahn mit ihrer Oberleitung auch für den Gütertransport von den Dörfern in die Stadt und zurück genutzt. In Wohldorf entsteht ein großer Endbahnhof mit Güterabfertigung, einer großen Wagenhalle und einer Rangiergleisanlage – ein in Vergessenheit geratenes Stück Hamburger Geschichte.

Mit der Kleinbahn in die ländliche Idylle

 Bitte Foto anklicken

Volksdorfer Zeitung – Oktober 2017

Inhalt: 

Neues vom Buchenkamp, Volksdorfer Blues Festival, St. Gabriel muss erhalten bleiben, Viel Platt (und vieles mehr) in der KunstKate, Nachruf auf Karin Hertz, Jubiläumsball beim WSV, 150 Schüler proben im WDG für das ELBE-Projekt, Der eine sucht – der andere hat:  Viele private Kleinanzeigen und jede Menge mehr.

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

 

 

 

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

So hat Volksdorf gewählt ….

Die Bundestagswahl 2017 ist abgeschlossen, die vorläufigen offiziellen Ergebnisse liegen vor.

Bei einer bundesweiten Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent (2013: 71,5 Prozent) haben die

CDU 26,8 % (2013: 34,1 %)
SPD 20,5 % (2013: 25,7 %)
AfD 12,6 % (2013: 4,7 %)
FDP 10,7 % (2013: 4,8 %)
DIE LINKE 9,2 % (2013: 8,6 %)
GRÜNE 8,9 % (2013: 8,4 %)
CSU 6,2 % (2013: 7,4 %)
Sonstige 5,0 % (2013: 6,2 %)

aller gültigen Zweitstimmen erhalten.

Es gab gravierende Veränderungen, die eine neu zu wählende Koalition wahrscheinlich machen.

Wie hat VOLKSDORF gewählt? Hier die offiziellen vorläufigen Werte:

Und dies sind die Veränderungen zur Bundestagswahl 2013:

Die Wahlbeteiligung in Volksdorf stieg um 2,8 Prozent.

Die SPD verlor hier 8,6 Prozent der Zweitstimmen, die CDU verlor 7,6 Prozent.

Gewinner waren in Volksdorf die FDP mit plus 8,6 Prozent, die Grünen mit plus 4,1 Prozent und die Linken mit plus 2,5 Prozent.

100 Kinderplätze frei – Es gibt noch Standplätze!

HERBST-VOLKSMARKT am 17. September

Seit 1981 organisiert Siegfried Stockhecke den Familienflohmarkt der Walddörfer. Am Sonntag, den 17.September, ist es nun wieder soweit: Der Herbst- VOLKSMARKT findet von 9:00 bis 16:00 Uhr auf dem Volksdorfer Wochenmarkt-Gelände beim U-Bahnhof – an der Halenreie / Kattjahren statt.

Eine Platzreservierung für Kinder, Jugendliche und Initiativen ist am Sonnabend, den 16.September am Stand des Veranstalters von 9 bis 13 Uhr im Durchgang zum Markt noch möglich.

Für einen Ein-Meter-Stand gibt es dort kostenlos eine Platzkarte für Kinder. Auch für Erwachsene sind noch einige Plätze zu bekommen. Die Aktionsfläche auf dem Vorplatz steht Schulen, Vereinen und Kultur- und Sozialinitiativen zur Verfügung. Auch hier sind noch Plätze zu vergeben. Siegfried Stockhecke weist auf die umfangreichen Parkmöglichkeiten im Parkhaus am U-Bahnhof hin und bittet allgemein um rücksichtsvolles Verhalten.