Trauergruppe startet im März

In Gemeinschaft fällt Betroffenen der Umgang mit ihrer Trauer oft leichter. (Foto: Klaus Schiebel)


Eine neue Trauergruppe für Erwachsene bieten die Malteser ab dem
4. März  in ihrem Hospiz-Zentrum in der Halenreie 5 an.
Bis zum 13. Februar können sich Betroffene anmelden.
Die Gruppe trifft sich im Abstand von zwei bis drei Wochen mittwochs in der Zeit von 17 bis 19 Uhr.

Enden wird die Trauergruppe nach insgesamt zehn Terminen am 8. Juli. „In Gemeinschaft fällt es oftmals leichter, über den Verlust eines geliebten Menschen zu sprechen, vor allem, wenn man weiß, dass andere Betroffene in ähnlichen Situationen sind und Verständnis mitbringen,“ weiß Claudia Trilk, Koordinatorin im Hospiz-Zentrum. Ihre langjährige Erfahrung in der Trauerarbeit bestätige, dass insbesondere die Gespräche außerhalb des gewohnten familiären Umfelds hilfreich seien. Trauer sei eine intensive Lebenszeit, in der alles Bisherige in Frage gestellt werde und die Suche nach einem neuen Weg im veränderten Leben beginne.

Die Kosten für die Teilnahme an der Trauergruppe betragen 10 Euro pro Termin, vorab findet ein unverbindliches Beratungsgespräch statt, zu dem Anmeldungen im Hospiz-Zentrum unter Tel.: (040) 603 3001 entgegengenommen werden.