Corona- Zahlen und Einschätzungen

 

Stagnation auf zu hohem Niveau

Nach Angaben der Sozialbehörde wurden am Sonntag, den 21.Februar,  113 neue Corona-Fälle registriert. Das sind 164 Fälle weniger als am Sonnabend und fünf weniger als vor einer Woche.

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Behörde insgesamt 50.305 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können davon inzwischen etwa 45.200 als genesen angesehen werden.

Der Inzidenzwert liegt momentan bei 69,2

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen sank geringfügig auf 69,2, nach 69,5 am Samstag.

Am Sonntag vor einer Woche hatte dieser Wert allerdings  bei nur 67,7 gelegen. In den Hamburger Krankenhäusern werden 306 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon werden 75 intensivmedizinisch betreut.

Die Corona-Hotline erreichen Bürgerinnen und Bürger unter 040 42828 4000 von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 7 bis 17 Uhr. Informationen zur Corona-Schutzimpfung können unter www.hamburg.de/corona-impfung abgerufen werden.

 

 

Rundgang per online am 24.Februar

Das war ein großer Erfolg: Am 13. Januar lud der bekannte Stadtbilderklärer und Volksdorfer Jörg Beleites zu einem Rundgang um das eindrucksvolle Hamburger Rathaus mit dem Titel „Kaiser, Heilige und Handwerker“ ein.  Keine Begehung vor Ort, bei Hamburger Schmuddelwetter, sondern warm und gemütlich von zuhause aus – am Computer per „Zoom“.

Wer Interesse hat kann Jörg Beleites nun erneut für 90 Minuten folgen, wenn es heißt: „Rundgang per online am 24.Februar“ weiterlesen