KUNSTRAUM FARMSEN

Neue Ausstellung: Blickweite

Der KUNSTRAUM FARMSEN lädt herzlich zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 9. November, um 19.30 Uhr in das VHS-Zentrum Ost (Berner Heerweg 183) ein. Der Eintritt ist frei.

Für den Titel ihrer neuen Ausstellung ab dem 9. November im KUNSTRAUM FARMSEN im VHS-Zentrum Ost (Berner Heerweg 183) benutzt Claudia Doerell ein nicht existierendes Wort, das ihr sowohl sprachlich gefällt, aber das auch gleichzeitig ihre persönliche Betrachtungsweise spiegelt. Vorgefundene Realität wird von ihr neu gesehen, der Blick wird erweitert. Seit Jahren inszeniert Claudia Doerell vorgefundene Realität (Alltag) neu. Sei es in Spiegelungen, Ausschnitten von Bildern oder Graffiti, Blumen, Rostspuren, Reklamefetzen, alten Mauern, bemaltem Holz oder profanem Müll. Jedem Sujet ringt sie die ihr innewohnende Schönheit ab, um letztlich zu einem malerischen Gesamtergebnis zu kommen.

Einer ihrer Schwerpunkte ist die fotografische Auseinandersetzung mit Spiegelungen. Gegenstände, die sich spiegeln werden ausnahmslos ohne die „Originale“ fotografiert. Das Foto der Spiegelung wird meistens hinterher auf den Kopf gestellt, sodass ein neues Abbild entsteht in Vermischung mit Wasser, Glasur oder anderen sich spiegelnden Flächen. Die fotografischen Ergebnisse sind häufig surreal, impressionistisch oder abstrakt und werden bis auf eine Farbintensivierung nicht nachbearbeitet.

Claudia Doerell studierte von 1975 bis 1980 an der Hamburger Kunsthochschule und anschließend in London ein Jahr an der Slade School of Fine Arts. Sie lebt in Hamburg und arbeitete dort als Lehrerin an der Reformschule Winterhude. Ihre Fotografien waren in diversen Ausstellungen zu sehen.  Kontakt: claudiadoerell@hotmail.de, Tel: 040 5534984, Mobil: 0176 49218155

Die Ausstellung „Blickweite“ von Claudia Doerell im KUNSTRAUM FARMSEN ist vom 9. November 2022 bis zum 11. Januar 2023 zu sehen, montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr.