Medizin Kompakt

Zur Bedeutung des Vertrauens in die Medizin

Regelmäßig lädt das Volksdorfer Amalie-Sieveking-Krankenhaus interessierte Bürger zu der Veranstaltung „MedizinKompakt“ ein, auf der Experten zu verschiedenen Themen referieren. Die Vorträge sind kompakt, fundiert und laienverständlich.

Am Mittwoch, den 19.Februar (18 Uhr), geht es um die Bedeutung des Vertrauens in die Medizin. Referent Giovanni Maio, führender Medizinethiker in Deutschland, weiß, dass gerade in einer völlig durchökonomisierten Medizin, es ohne Vertrauen nicht geht. Viele befürchten, dass diagnostische und therapeutische Maßnahmen nicht mehr dem hippokratischen Eid unterliegen, sondern dem Diktat des Marktes und des Gewinns.  Warum ist das so? Was bedeutet Vertrauen überhaupt und warum ist es heute so gefährdet? Der Vortrag geht aus einer medizinethischen Perspektive der Patientin-Arzt-Beziehung nach und zeigt auf, dass das Vertrauen etwas ist, was den Menschen die Möglichkeit gibt, sich auf den Arzt auch dann einzulassen, wenn man nicht alles kontrollieren kann. Es stellt sich aber auch die Frage, was die Medizin tun kann, damit Patienten leichter vertrauen können und wovon das Vertrauensverhältnis überhaupt abhängt.

Dr. med. W. Lütje, Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe am Amalie Sieveking Krankenhaus, führt in den Vortrag ein und erklärt am Beispiel seines Krankenhauses, wie der Spagat zwischen einer menschlichen, biopsychosozialen Medizin und dem Gebot der Wirtschaftlichkeit lösbar ist. Eine überaus interessante Veranstaltung für alle, die am Gesundheitswesen interessiert sind und all jene, die es in Anspruch nehmen (müssen). Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit mit den Experten ins Gespräch zu kommen.

Mittwoch, 19.Februar im „amalieFORUM“ des Ev. Amalie Sieveking Krankenhauses, Haselkamp 33. Beginn ist um 18 Uhr. Eintritt frei.