Volksdorf: Grundsteuer – Abgagefist bis zum 31.Januar verlängert

In Hamburg hat bislang erst ein Drittel der Grundeigentümer die benötigten Angaben übermittelt. Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Um in dieser krisenhaften Zeit die Bürgerinnen und Bürger nicht mit – unter Umständen kostenpflichtigen – Verfahren zu überziehen und die Finanzämter nicht mit einer Flut von individuellen Fristverlängerungsanträgen zu befassen, haben wir uns in der Finanzministerkonferenz im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen auf eine einmalige allgemeine Fristverlängerung bis zum 31. Januar 2023 verständigt“. Diese neue Frist ist dringend einzuhalten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung und Erklärfilm im Internet unterstützen beim Ausfüllen der Feststellungserklärung

Die Finanzbehörde weist darauf hin, dass zum Ausfüllen der Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts umfassende Informationsangebote und Anleitungen im Internet auf der zentralen Webseite www.grundsteuer-hamburg.de zur Verfügung stehen.

Dort finden Eigentümer zum Beispiel einen Erklärfilm, der kurz und anschaulich zeigt, wie die Feststellungserklärung für typische Standardfälle (z.B. Einfamilienhaus und Eigentumswohnung) für Hamburger Grundstücke auszufüllen ist. Außerdem gibt es eine ELSTER-Schritt-für-Schritt-Anleitung, die mit Text und Grafik detailliert durch den gesamten Ausfüllprozess führt sowie einen umfangreichen Fragen/Antworten-Katalog. Über den Telefonischen Hamburg Service (040/115) bekommt man zudem auch ohne Termin eine telefonische Unterstützung bei allgemeinen Fragen rund um die Grundsteuer-Reform in Hamburg.

Finanzsenator Dr. Dressel: „Hamburg bietet seinen Steuerpflichtigen viele unterschiedliche Informationsmöglichkeiten für die neue Grundsteuer. Der Erklärfilm ist für Steuerpflichtige mit Wohneigentum eine sehr gute Hilfe, sich einen Überblick über das Ausfüllen der Erklärung zu verschaffen. Auch die ELSTER-Anleitung ist enorm hilfreich. Für Detailfragen bieten die Anleitungen zu den Erklärungsvordrucken und der Telefonische HamburgService eine gute Unterstützung..“

Die Feststellungserklärung für die neue Hamburgische Grundsteuer ist bis 31. Januar 2023 möglichst über das Online-Portal Mein ELSTER (www.elster.de) abzugeben. Neben der Übermittlung über das Online-Portal Mein ELSTER ist es auch möglich, die Erklärung in Papierform einzureichen, wenn eine elektronische Abgabe nicht möglich ist. Die Papiervordrucke werden auf Anfrage in den Informations- und Annahmestellen der Finanzämter zu den Öffnungszeiten ausgegeben.