„WER RETTET WEN?“ – RELOADED

Deutschland Premiere im Koralle Kino:

am 11.September um 20 Uhr

Ist Corona nur Brandbeschleuniger der Wirtschaftskrise?

(Bitte Video anklicken)

In ihrem Dokumentarfilm „Wer rettet wen?“ erzählen die Regisseure Leslie Franke und Herdolor Lorenz, wie seit 2008 sogenannte systemrelevante Banken in Europa gerettet wurden und ganze Staaten unter das Joch eines Spardiktates fielen, das aus ihrer Sicht weniger einen soliden Haushalt, sondern die neoliberale Agenda einer Privatisierung von staatlicher Daseinsvorsorge verfolgte.Nun redet Alle Welt von der „Corona- Krise“. Doch Corona ist nur ein „Brandbeschleuniger“ für die nach 2008 nur scheinbar gelöste Weltwirtschaftskrise.

Satyajit Das, Finanzexperte und Protagonist des Films sagt: „Covid 19 ist angesichts der spekulativen Immobilienpreise, des Bankensystems und der Schuldenberge nur die Stecknadel, die in eine Blase sticht.“ Wäre es nicht Corona gewesen, so hätte etwas anderes die Krise zum Kochen gebracht. In der neuen Eurokrise wird Italien wackeln, doch dann wanken auch die Banken. Zusätzlich wurde ein intransparentes und unreguliertes Schattenbanksystem (Hedgefonds wie „Blackrock“) mächtiger als der gesamte Bankensektor. Und auch der Immobilienmarkt ist weltweit eine Blase wie 2007 in den USA – mehr als 100 Millionen neugebaute Wohnungen stehen leer. Im Gegensatz zu 2008 wirkt China nicht mehr als Krisendämpfer.

Die Filmemacher: „Aus der letzten Krise wissen wir, dass Krisen stets das Einkommen, die Arbeitsrechte und die persönliche Sicherheit der Lohnabhängigen und unsere Demokratie bedrohen. Hier mahnt der Film: „Wer seine Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie als Tragödie noch einmal zu erleben.“ Gemeinsam mit dem Erfinder vieler Finanzderivate Satyajit Das, lassen wir die verschiedenen Zusammenhänge der letzten Krise Revue passieren, um festzuhalten, was sie uns für die augenblickliche Krise lehren“.

Nach „Der marktgerechte Mensch“ ist auch „Wer rettet wen?“ ein Film „von unten“, der durch viele einzelne private Spender ermöglicht wurde. Weitere Infos zum Film im Internet: http://whos-saving-whom.org/index.php/de