Tipps für zuhause

Jonglieren für Anfänger

Ihr wolltet immer schon mal lernen, wie man mit drei Bällen jongliert? Trainerin Bea zeigt euch, wie ihr das im besten üben könnt.

Sucht euch drei kleine Bälle (oder für den Anfang auch kleine Tücher), schaut euch Beas Video an und dann legt einfach los,

Volksdorf – Frühlingsrunde um die Teichwiesen

Nordic Walking – Tut einfach gut!

Volksdorf – Der Walddörfer SV hat aufgrund der Anordnung des Hamburger Senats zwar alle Sportstätten geschlossen, zum Glück spricht jedoch aktuell noch nichts dagegen, wenn ihr euch die Nordic Walking Stöcke schnappt und bei herrlichstem Frühlingswetter allein oder zu zweit eine Runde um die Volksdorfer Teichwiesen dreht. Das stärkt die Gesundheit und das Immunsystem – und tut einfach gut! Nachahmung empfohlen!

Mehr Geld in der Krise – jetzt 860 Millionen EURO

Hamburger Schutzschirm weiter aufgespannt

 Der Hamburger Schutzschirm für Corona-betroffene Unternehmen, Institutionen, Solo-Selbständige und Künstlerinnen und Künstler wird weiter aufgespannt: Höchste Priorität hat die Sicherstellung der Liquidität und die Vermeidung von Insolvenzen. Im Rahmen des Maßnahmenpakets des Hamburger Schutzschirmes soll die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB) im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg in Ergänzung der Fördermaßnahmen des Bundes und der KfW eigene Unterstützungsmaßnahmen unter anderem in Form von Soforthilfen und Darlehen anbieten. Der Senat hat hierzu heute in einer Sondersitzung eine Ausweitung der Kreditermächtigung für die IFB um 400 Mio. Euro auf 860 Mio. Euro beschlossen, welche noch der Zustimmung der Bürgerschaft bedarf.  „Mehr Geld in der Krise – jetzt 860 Millionen EURO“ weiterlesen

Abi-Prüfungen wie geplant

Kultusminister  sind sich einig 

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe: „Alle Kultusminister sind jetzt einig und haben Klarheit geschaffen. Unser Beschluss ist eindeutig: Die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, finden zum geplanten Termin oder zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist. Wie derzeit in Hessen können die Prüfungen auch dann stattfinden, wenn der offizielle Schulbetrieb noch ruht. Eine Absage der Prüfungen zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht notwendig.“ „Abi-Prüfungen wie geplant“ weiterlesen

Verkehrserziehung für Kinder

Polizeikasper kommt als Podcast

Aufgrund der Corona-Situation müssen Kinder zurzeit zu Hause bleiben, weil Schulen und Kita-Einrichtungen geschlossen sind. Somit erfolgt auch keine Verkehrserziehung durch Verkehrslehrerinnen und -lehrer der Hamburger Polizei. Die Beamten beschreiten deshalb einen ganz neuen Weg.

Heute startete der neue Service der Verkehrsdirektion der Hamburger Polizei: Verkehrserziehung, Wissenswertes, Geschichten und Informationen über die Polizei Hamburg stehen zukünftig zweimal die Woche, immer am Dienstag und Freitag, als Podcast zum Anhören im Internet zur Verfügung. „Verkehrserziehung für Kinder“ weiterlesen

Volksdorf – Läden bleiben geschlossen

Auch in zweiter Instanz ohne Erfolg

Das Oberverwaltungsgericht Hamburg hat mit Beschluss vom heutigen Tag die Beschwerde einer Betreiberin mehrerer Einzelgeschäfte für den Handel mit elektronischen Zigaretten und Nachfüllbehältern zurückgewiesen, die sich mit ihrem Eilantrag gegen die Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus in Hamburg vom 16. März 2020 gewandt hatte (5 Bs 48/20). Die Allgemeinverfügung regelt die Schließung von Einzelhandelsgeschäften, wobei bestimmte Betriebe und Einrichtungen von dieser Regelung ausgenommen werden. „Volksdorf – Läden bleiben geschlossen“ weiterlesen

Unzumutbare Härten abmildern

Monatliche Abschläge reduzieren

Um unzumutbare Härten abzumildern, bieten HAMBURG WASSER und HAMBURG ENERGIE allen Gewerbe- und Geschäftskunden an, die monatlichen Abschläge unkompliziert zu reduzieren und sie an gegebenenfalls veränderte Verbräuche anzupassen. Auch das Stunden einzelner Rechnungsbeträge auf die kommende Jahresabrechnung ist in Fällen besonderer Härte möglich.
„Unzumutbare Härten abmildern“ weiterlesen

Absage der Impfsprechstunde

 

Die nächste kostenlose Impfsprechstunde des Bezirksamtes am 1. April 2020 fällt aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus aus.

Der Termin der nächsten Impfsprechstunde wird rechtzeitig in der Volksdorfer Zeitung bekannt gegeben.

10 GB Datenvolumen geschenkt

Telekom-Service für Magenta-Kunden

Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff. Immer mehr Einrichtungen und Geschäfte wurden geschlossen, Menschen sollen nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Telefonica hat bereits mit einer Lockerung der Datendrosselung reagiert, nun hält auch die Deutsche Telekom ein Geschenk für ihre Mobilfunkkunden bereit. Wer MagentaMobil nutzt, kann sich ab sofort zehn Gigabyte kostenloses Datenvolumen sichern. Die Aktion gilt bis auf Weiteres. „10 GB Datenvolumen geschenkt“ weiterlesen

CORONA – Die aktuelle Anordnung

Allgemeinverfügung

zur Eindämmung des Coronavirus in Hamburg durch vorübergehende Kontaktbeschränkungen

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ist hochinfektiös und hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile zahlreiche Fälle. Die Erkrankung COVID-19 verläuft in den meisten Fällen als grippaler Infekt und ist von einem Schnupfen oder einer echten Grippe (Influenza) klinisch nicht zu unterscheiden. Deshalb sind präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Der Senat hat der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz mit Senatsbe- schluss im Verfügungswege am 11. März 2020 die Zuständigkeit für den Erlass von Allgemeinverfügungen gemäß § 28 Absatz 1 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID- 19 nach § 42 Satz 4 Bezirksverwaltungsgesetz in Verbindung mit § 1 Absatz 4 des Gesetzes über Verwaltungsbehörden übertragen.

In Erweiterung der Anordnungen der Allgemeinverfügung vom 15.03.2020 (Amtlicher Anzeiger 2020, S. 333) und vom 16.03.2020 (Amtlicher Anzeiger 2020, S. 336a) und vom 20.03.3030 trifft die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz im Einvernehmen und mit der Senatskanzlei für das gesamte Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg folgende

„CORONA – Die aktuelle Anordnung“ weiterlesen

BAföG wird weiter gezahlt

Finanzielle Sicherheit für Studierende

BAföG-geförderte Studierende in Hamburg erhalten ihre Ausbildungsförderung weiter – unabhängig vom Aufschub des Vorlesungsbetriebes an den Hamburger Hochschulen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus. Nach Erlass des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird BAföG-geförderten Studierenden und Schüler*innen auch bei Verzögerung des Semesterbeginns, Schließungen von Hochschulen und Schulen oder Einreisesperren in andere Staaten ihre Ausbildungsförderung weitergezahlt. „BAföG wird weiter gezahlt“ weiterlesen

Kurzarbeitergeld hilft Arbeitsplätze zu sichern

Unternehmen sollten Antrag noch im März stellen !

Unternehmen in der Hansestadt, die unter den Folgen der gegenwärtigen CORONA-Krise leiden, sollten die Möglichkeit des Kurzarbeitergeldes nutzen. Ziel muss sein, Entlassungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu vermeiden.  Mehr als 3.000 Antragsteller haben bislang diese Chance genutzt.  Dies hat momentan zu Überlastungen geführt, doch alle Anträge werden zügig bearbeitet, damit zeitnah geholfen werden kann. Bis Mitte April sollen die Antragsteller eine Antwort erhalten. Kurzarbeitergeld gibt es in der Regel bis zu zwölf Monate, in Ausnahmefällen auch länger. Die Höhe liegt für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei mindestens 60 Prozent des Nettogehalts. „Kurzarbeitergeld hilft Arbeitsplätze zu sichern“ weiterlesen

MOIA stellt Fahrdienst ab 1.April ein

Viele Menschen bleiben Daheim

Volksdorf – Mit dem Ausbruch des Coronavirus ist das soziale Leben nahezu zum Erliegen gekommen. Die Nachfrage nach Fahrten hat sich drastisch reduziert. MOIA der Fahrdienst, der seit Anfang März auch in Volksdorf genutzt werden konnte, wird daher ab dem 1. April vorübergehend eingestellt.

MOIA: „In dieser Situation gilt es, unser Unternehmen zu schützen und die Arbeitsplätze der Mitarbeiter zu sichern. Das Angebot von MOIA wird bis Ende März schrittweise reduziert“.