BLUES im Club RiFF – Bürgerhaus KORALLE

Dienstag, 26. September, um 20 Uhr:

Blues-Jam mit Vincent Moser and Friends

Der Hamburger Blues-Gitarrist und B.B. KING sowie Muddy Waters – Fan Vincent Moser spielt seit 
mehr als 30 Jahren seine „Old School“ – Blues-Gitarre Blues auf Hamburgs Bühnen. Aufgetreten ist er z.B. im Downtown Blues Club, in der Fabrik, im Cotton Club und im legendären Onkel Pö ́s Carnegie Hall sowie auf Festivals, z.B. dem International Bergedorf Blues Festival 2017. Dabei stand Vincent mit Musikern wie Rainer Baumann ( Jack Bruce, Champion Jack Durpree, Jutta Weinhold, Inga Rumpf ), dem legendären Trommler und Komponisten Zabba Linder und mit Blues-Kollegen wie Claus „Dixie“ Diercks, Kai Strauss, Andre Werkmeister ( B.B and the Blues Shacks) , Martin Bohl ( The Chargers , West-Side Blues) und vielen anderen auf der Bühne. Seit 2004 spielt Vincent mit seiner “ Vincent Moser Blues Guitar Night Band “ regelmäßig in Hamburg. Seit 2007 ist er auch Gitarrist der „One Way Out Blues Conncetion“ . Seit 2017 ist Vincent auch bei den „Midniters“ dabei.  Eintritt frei!

 

Montag, 2.Oktober um 20 Uhr:  

Swen Enge Sextett

Melf Uwe Hollmer (tp), Ralph Reichert (ts), Swen Enge (g), Buggy Braune (p), Giorgi Kiknadze (b), Björn Lücker (dr)
Swen Enge, geboren und wohnhaft in Hamburg, Schüler von Ladi Geisler. Jazzgitarrenstudium in Groningen/NL. Spielte mit Tom Kirkpatrick, Rein de Graf und John Engels. Neben seiner Mitarbeit in diversen norddeutschen Jazzformationen leitet er sein eigenes Sextett. Liebt alles was swingt und bopt, besonders Wes Montgomery. Ein außerordentliches Talent und immer an der Seite von Till Pape bei der am zweiten Dienstag des Monats stattfindenden Jamsession im Club! Für seine aktuelle, im Hardbop-Idiom spielende Band hat er die Crème der Hamburger Jazzszene um sich versammelt!  Eintritt frei!

 

100 Kinderplätze frei – Es gibt noch Standplätze!

HERBST-VOLKSMARKT am 17. September

Seit 1981 organisiert Siegfried Stockhecke den Familienflohmarkt der Walddörfer. Am Sonntag, den 17.September, ist es nun wieder soweit: Der Herbst- VOLKSMARKT findet von 9:00 bis 16:00 Uhr auf dem Volksdorfer Wochenmarkt-Gelände beim U-Bahnhof – an der Halenreie / Kattjahren statt.

Eine Platzreservierung für Kinder, Jugendliche und Initiativen ist am Sonnabend, den 16.September am Stand des Veranstalters von 9 bis 13 Uhr im Durchgang zum Markt noch möglich.

Für einen Ein-Meter-Stand gibt es dort kostenlos eine Platzkarte für Kinder. Auch für Erwachsene sind noch einige Plätze zu bekommen. Die Aktionsfläche auf dem Vorplatz steht Schulen, Vereinen und Kultur- und Sozialinitiativen zur Verfügung. Auch hier sind noch Plätze zu vergeben. Siegfried Stockhecke weist auf die umfangreichen Parkmöglichkeiten im Parkhaus am U-Bahnhof hin und bittet allgemein um rücksichtsvolles Verhalten.

Großes Orgelkonzert in Rockenhof-Kirche

Am Sonntag, den 10. September, gastiert der ehemalige Bremer Domorganist Prof. Wolfgang Baumgratz in der Kirche am Rockenhof. 

Sein Konzert beginnt um 18 Uhr.

 

Unter dem Titel „Hommage an Albert de Klerk“ würdigt Baumgratz seinen Lehrer, den niederländischen Orgelmeister, Interpreten, Impro­visator und Komponisten de Klerk, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Auf dem Programm stehen außerdem Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, César Franck und Hendrik Andriessen, die die Mühleisenorgel in ihrer Farbigkeit besonders zur Geltung bringen werden.

Der Eintritt beträgt 8,— Euro, ermäßigt 5,— Euro

Um 17.30 Uhr wird es auf der Empore eine Einführung in das Konzertprogramm geben.

LIONS-Tombola – Hauptgewinne

Eröffnung am Freitag durch Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch

Das 39.Stadtteilfest Volksdorf ist beendet.

Es war ein schönes Fest mit vielen Attraktionen. Das Wetter war herausragend, die Besucher einfach großartig.. Ein Bürgerfest, wie wir es uns wünschen.

Abschluss der Veranstaltung war die Ziehung der 20 Hauptpreise der LIONS-Tombola. Glücksfee Franziska (10) zog die Glücksnummern.

Hier die Gewinn-Nummern:

Los-Nummer 001559 = 1. Preis (VW-Up)
Los-Nummer 019409 = 2. Preis (Sportuhr von MONTBLANC)
Los-Nummer 014353 = 3. Preis (Fahrrad)
Los-Nummer 039410 = 4. Preis (Wellness-Wochenende)
Los-Nummer 039307 = 5. Preis (Karriereberatung)
Los-Nummer 038543 = 6. Preis (Dokumententasche)
Los-Nummer 008844 = 7. Preis (Füller MONTBLANC)
Los-Nummer 011620 = 8. Preis (Vita Juicer)
Los-Nummer 017935 = 9. Preis (Bio-Glücksschwein)
Los-Nummer 032197 = 10. Preis (Fineliner MONTBLANC)
Los-Nummer 000712 = 11. Preis (Tablet-Etui)
Los-Nummer 035168 = 12. Preis (Zahnbleaching)
Los-Nummer 010902 = 13. Preis (Landhaus Scherrer)
Los-Nummer 036463 = 14. Preis (Sport-Training)
Los-Nummer 034577 = 15. Preis (Wellnesswochenende)
Los-Nummer 000383 = 16. Preis (Armband, MONTBLANC)
Los-Nummer 035500 = 17. Preis (Landhaus Scherrer)
Los-Nummer 016010 = 18. Preis (Manschettenknöpfe)
Los-Nummer 018715 = 19. Preis (Gutschein, Gellermann)
Los-Nummer 030459 = 20. Preis (Gutschein, Hypoxi)

Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtum vorbehalten.

Allen Gewinnern: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!

Allen Loskäufern: DANKE, Sie haben ermöglicht, dass der LIONS Club Walddörfer viel Gutes tun kann.

MEHR WOHNUNGEN

Mit dem „Vertrag für Hamburg-Wohnungsneubau“ haben der Senat und die Bezirksämter vereinbart, den Wohnungsbau in der Stadt zu verstärken. Dazu stellen die Bezirke u.a. jährlich ein Wohnungsbauprogramm auf, mit dem Potenzialflächen identifiziert und Hinweise zur Mobilisierung gegeben werden.

Mit der „Wohnungsbaukonferenz 2017“ möchte das Bezirksamt Wandsbek allen Bürgerinnen und Bürgern sowie den Akteuren der Wohnungswirtschaft die Möglichkeit geben, sich über aktuelle Fragestellungen der bezirklichen Planung, Nachverdichtung, ausgewählte Beispiele in Wandsbek und die Rahmenbedingungen der zukünftigen Wohnungsbauentwicklung zu informieren. Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff eröffnet die Wandsbeker Wohnungsbaukonferenz am

Montag, dem 4. September 2017, von 17  – 20  Uhr

im Bürgersaal Wandsbek,  Am Alten Posthaus 4 

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure und Interessierte der Wohnungswirtschaft sind hierzu herzlich eingeladen.

Zum Abschluss der Veranstaltung werden in einer Podiumsdiskussion zum Thema „Chancen und Restriktionen von Innenentwicklung und Siedlungserweiterung“ die Möglichkeiten und Voraussetzungen einer Weiterentwicklung und Inwertsetzung städtischer Teilräume mit allen Referenten diskutiert und erörtert.

Weitere Informationen können unter http://www.hamburg.de/stadtplanung-wandsbek/ abgerufen werden.

 

Schulanfänger auf unseren Straßen

RÜCKSICHT NEHMEN !

 

In den kommenden Tagen werden unsere Schulanfänger eingeschult.

Diese Kinder sind auch „Verkehrsanfänger“ und mit ihrer Einschulung beginnt quasi auch ihre „Karriere“ als Verkehrsteilnehmer.

 

 

 

 

Besondere Gefahrenmomente für Schüler ergeben sich erfahrungsgemäß aus folgenden Verkehrssituationen:

–          Überhöhte Geschwindigkeit im Schulbereich

–          Missachtung des Rotlichts Ampeln

–          Fehlende oder unzureichende Sicherung der Kinder im PKW

–          Nichtbeachten des Vorrangs von Fußgängern an Fußgängerüberwegen

–          Verkehrswidriges Halten und Parken im Bereich von Kreuzungen und  Einmündungen im Schulumfeld (Sichtbehinderung).

Die Verkehrssicherheit für diese Kinder steht in den folgenden Tagen und Wochen für die Polizei besonders im Blickpunkt. Deshalb werden wieder Maßnahmen zur Schulwegsicherung im Bereich der Grundschulen durchgeführt.

Auch nach Ablauf dieser ersten Schulwochen wird die Polizei im Umfeld der Schulen tätig sein, um die Sicherheit des Verkehrs sicherzustellen.

Jedes Schulkind soll sicher zur Schule hin und auch wieder nach Hause zurückkommen.

Zum Schluss noch eine Botschaft der Polizei an alle Erwachsenen:   „Sie sind Vorbild für die Kinder. Beachten Sie die Verkehrsregeln und nehmen Sie Rücksicht auf Kinder. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit auf Hamburgs Straßen“.

Volksdorfer Zeitung – September 2017

Inhalt: 

Das 39.Stadtteilfest – Volksdorf feiert vom 1. bis 3.September,  Open-Air-Konzert und Open-Air-Film „LaLaLand“ auf dem Wochenmarkt-Areal, Nachbarn, Gelungener Bürger-Dialg, Begegnung mit dem Fremden, Flohmärkte in Volksdorf, Viel los in der KunstKate, Der eine sucht – der andere hat:  Viele private Kleinanzeigen und anderes mehr.

 

 

Bitte auf den

Titel klicken

 

 

 

 

VOLKSDORFER  ZEITUNG

Wir erklären Nachbarschaft und geben Orientierung

Großes Festkonzert

40 Jahre Kirchenorchester Volksdorf 

 Zu seinem 40-jährigen Bestehen gibt das Kirchenorchester Volksdorf ein großes Festkonzert am Sonntag, 16. Juli 2017 um 18.00 Uhr in der Kirche am Rockenhof. Es wird ein attraktives Programm mit Musik bekannter und unbekannter Komponisten geboten. Den Rahmen bilden J. S. Bachs Sinfonia der Kantate „Wir müssen durch viel Trübsal“ und Joseph Haydns Sinfonie Nr. 24 D-Dur. Dazwischen erklingen ein Orgelkonzert von Georg Friedrich Händel, das Concerto in h-Moll für vier Violinen Solo und Streicher von Antonio Vivaldi, sowie Orchesterwerke von Georg Muffat und Evaristo Felice Dall’Abaco. Die Suite für Violine solo, Viola solo und Streichorchester des schwedischen Komponisten Kurt Magnus Atterberg rundet das Konzert ab.

 Das Kirchenorchester Volksdorf wurde im Jahre 1977 gegründet. Zunächst bestand seine Hauptaufgabe in der Begleitung der Kantorei bei kirchenmusikalischen Aufführungen. Allmählich aber wuchs der Wunsch, auch die selbständige Orchesterliteratur zu erarbeiten. So entstand ein Repertoire von Kantaten, Messen und Oratorien sowie Concerti grossi, Instrumentalkonzerten und Sinfonien des Barock und der Klassik bis hin zu Streichorchesterwerken der Romantik und der Klassischen Moderne.

Das Kirchenorchester Volksdorf ist regelmäßig in den Volksdorfer Kirchen in Kantatengottesdiensten, sowie Oratorien- und Sinfoniekonzerten zu hören. Es wird mitunter durch professionelle Bläser verstärkt.

 Für das Festkonzert am 16. Juli wurden mit Alexander Annegarn an der Orgel und Susanne Blessenohl an der Flöte zwei Solisten eingeladen, die in Volksdorf bestens bekannt sind. Als weitere Solisten und Dozenten, die mit dem Orchester das Konzertprogramm erarbeiten werden, konnten Gerd-Uwe Klein (Violinist beim Freiburger Barockorchester) und Gerhard Dierig (Bratschist beim Kölner Gürzenichorchester) gewonnen werden.

 Es dirigiert Timo Rinke, Organist, Chor- und Orchesterleiter der Ev. Kirchengemeinde Hamburg Volksdorf.

Eintritt 15,– Euro bei freier Platzwahl; Karten an der Abendkasse

Nach dem Konzert gibt es einen Empfang auf dem Gelände der Kirchengemeinde, je nach Wetter draußen oder drinnen.

Willkommen im Ideenreich

Kunstausstellung in Volksdorf

„Die Idee zu einer Ausstellung ist beim Aktivoli Marktplatz 2016 entstanden. Hier kommen Hamburger Unternehmen und gemeinnützige Organisationen ins Gespräch und vereinbaren gemeinsame Projekte“, beschreibt Christina Sittig-Schubert, Freiwilligenmanagement und sozialräumliche Projekte beim BHH Sozialkontor.

Unter dem Motto: „Ideenreich“, präsentiert die Künstlergruppe „kunterbunt“ des Haus Trillup ihre neuen Werke. Die 18 Künstlerinnen und Künstler mit Behinderung bringen in ihren farbenfrohen Werken Gefühle und Träume zum Ausdruck.  „Mit welcher Ausdauer, Konzentration, Freude und mit welchem Ideenreichtum hier Kunst entsteht, ist einmalig“, freuen sich Doris Ahlers und Christa Wethkamp. Seit fünf Jahren begleiten die Pädagoginnen die Künstlergruppe.

Die Künstlerinnen und Künstler eröffnen gemeinsam mit Doris Ahlers und Christa Wethkamp, Leiterinnen der Kunstgruppe, und Maik Budich, Filialleiter in Volksdorf, die Ausstellung.

Vom 11. bis zum 22.Juli – immer Mo-Fr, 9.30-18 Uhr und Samstag von 9.30-13 Uhr – können kann die Ausstellung bei der HASPA – im Alten Dorfe – besichtigt werden.

Das BHH Sozialkontor bietet vielfältige Wohn- und Unterstützungsangebote für über 800 Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen im Großraum Hamburg. Im Haus Trillup leben 40 Menschen mit geistiger Behinderung. Sie erhalten individuelle Assistenz, um ihr Leben so selbstbestimmt wie möglich zu gestalten.